Zurück zum Suchergebnis

Das Wolf

83
Langenlebarn - 3425 Langenlebarn
T.: 43-2272-625 67
restaurant@daswolf.at
www.daswolf.restaurant
Küchenzeiten: Mi. 17.30–20.30, Do.–Sa. 11.30–13.30, 17.30–20.30, So. 11.30–19.30
Inhaber: Lars Nestle, Christian Wöber
Küchenchef: Christian Wöber
Sommelier: Christoph Mayer
Sitzplätze: 45
Kreditkarten: Mastercard, Visa, Maestro
Gleich neben der Schnellbahnstation in Langenlebarn war das unscheinbar wirkende, innen ländlich-elegante Lokal immer schon ein Ort kulinarischer Vergnügungen. Küchenchef Christian Wöber versteht sein Handwerk und weiß, was seine Gäste mögen. Wöbers Küche ist so kosmopolitisch, wie sie es im Tullnerfeld sein kann, und so klassisch, wie es hier gut gefällt. Man starte mit Thunfischtatar, Sesam, schwarzem Rettich, Stangensellerie und Miso, schön grob gehackt und perfekt gewürzt. In einer süffigen Safranschaumsuppe kommen Wurzelgemüse, Chili, rote Wildgarnele, Edelfische und Jakobsmuschel. Eindrucksvoll alleine schon von der Größe ist die Beiriedschnitte, in der Qualität über jeden Zweifel erhaben, begleitet von einem Erdäpfel-Trüffel-Gratin, großzügig mit Trüffelscheiben garniert. Reichlich Trüffel auch zu den Ganslravioli mit Lauch und brauner Butter, ­wobei der Geschmack der Raviolifülle in dieser Kombination etwas blässlich wirkt. Auch optisch eine Freude sind die überbackenen Feigen mit Portwein, Topfen und Feigenrahmeis. Dem anspruchsvollen Niveau des Wolfs angemessen sind Weinauswahl und Beratung durch den Sommelier. Und so verlässt der Gast das Lokal ebenso gut gelaunt, wie er beim Betreten die junge Mannschaft vorgefunden hat.
Christian Wöber, © Das Wolf