Zurück zum Suchergebnis

Der Kirchenwirt seit 1326

87
Leogang - 5771 Leogang
T.: 43-6583-82 16
info@k1326.com
www.k1326.com
Küchenzeiten: 16–21
Inhaber: Familie Unterrainer-Kottke
Küchenchef: Stefan Birnbacher
Sommeliers: Christian Jepp, Hans-Jörg Unterrainer
Sitzplätze: 50
Übernachtung
Kreditkarten: Mastercard, Visa, Hobex
Wie schön man in Österreichs prachtvoll instand gehaltenen alten Wirtshäusern essen kann, beweist exemplarisch der Kirchenwirt, eine Augenweide, vom Hauseingang bis zu den Details in den unterschiedlichen Stuben. Hier regiert das Geschwisterpaar Barbara Kottke und Hans-Jörg Unterrainer, Gastwirte wie aus dem Bilderbuch. Küchenchef Stefan Birnbacher bietet einerseits eine klassische Wirtshauskarte und zeigt hier große Treffsicherheit bei Zubereitung und herzhafter Würzung. Aber auch die beiden Menüs beweisen hohe Qualität, sie sind mit viel Liebe und Sorgfalt zubereitet, handwerklich perfekt, kreativ und harmonisch. Das Rahmherz vom Milchkalb gerät zart, fein geschnitten, sehr gut gewürzt, dazu flaumige Serviettenknödel, Sauerrahm, Steckrübe, kleine Eierschwammerl und eine Kappe vom kleinen Steinpilz. Bemerkenswert die tolle Fleischqualität beim Wiener Schnitzel, dazu Petersilerdäpfel, wie man sie lange nicht so gut gegessen hat. Die hausgemachten Granggn (Preiselbeermarmelade) waren angenehm säuerlich und sehr stilsicher abgeschmeckt. Der erste Gang zitiert gleich mal My Fair Lady: „Es grünt so grün“ ist kein Lied, sondern ein Wildkräutersalat von den Nationalpark-Gärtnern mit cremigem Schafmilchkäse, sorgfältig ausgesuchten Blättern und wunderbarem Dressing. Prosaisch geht es weiter: „Ein Schöpfer Genuss“ ist das weiße Schaumsüppchen von Lauch und Topinambur. Schön das Filet vom Saalachtaler Bachsaibling, perfekt al dente die gedämpften Baby-Artischocken. Auf der Weinkarte findet sich alles, was in der internationalen Weinwelt höchsten Rang und Namen hat, Raritäten (aus Frankreich umwerfend) und auch Großflaschen. Man möchte diesem Familienbetrieb aus Dankbarkeit eine Kirche bauen, wenn da nicht schon eine wäre.
Stefan Birnbacher, © K1326.com