Zurück zum Suchergebnis

Mesnerhaus

92
Mauterndorf - 5570 Mauterndorf
T.: 43-6472-75 95
info@mesnerhaus.at
www.mesnerhaus.at
Küchenzeiten: Mi.–So. 11.30–13.30, 18–21
Inhaber/innen: Maria und Josef Steffner
Küchenchef: Josef Steffner
Sommelière: Maria Steffner
Sitzplätze: 40
Kreditkarten: Diners, Mastercard, Visa, Hobex, Maestro
Das Mesnerhaus ist ein Kleinod des Genusses am Fuße der Hohen Tauern. In den altehrwürdigen Mauern werken Maria und Josef Steffner in perfekter Synchronizität, um ihren Gästen denkwürdige gastronomische Momente zu bereiten. Wer Josef Steffner in der Küche besucht und das kleine Team bei der Arbeit sieht, bewundert die Vielschichtigkeit und den gewissen Aufwand, mit dem die Gerichte dann zum Gast kommen. Ein Meister des Mise en Place! Sein Signature Dish: Kaviar mit Ei und Eachtlingen aus dem Lungau. dank der Böden und des strengen Klimas hier ganz besonders tolle Erdäpfel. Steffner mag auch andere Erdfrüchte, etwa Artischocken, die er in unterschiedlichen Texturen serviert. das klingt schwierig, schmeckt aber sehr dank der Zitronenmayo und der ­gehobelten Trüffel. Das Bio-Milchkalb aus dem Lungau kommt als gebackener Kopf und geschmortes Backerl, sehr geradlinig und schön ergänzt durch Sellerie, wiederum in unterschiedlichen Zubereitungsformen. Aus Blaukraut macht Steffner Pulver, mariniert es, serviert dazu krossen Speck und eine Molke-Vinaigrette. Fällt Ihnen etwas auf? Steffner ist einer der interessantesten Gemüse-Chefs des Landes, macht aber nicht viel Aufhebens darum. Die Lungauer Lachsforelle aus guter Zucht kommt in Begleitung von Sauerkrautschaum und Sauerrahm-Kümmel-Sauce. nicht zu vergessen: das Hecht-Nockerl. Schließlich bemerkenswert gute Patisserie: Haselnuss und Passionsfrucht in ­verschiedenen Ausarbeitungen. Maria Steffner kümmert sich um die Gäste, den Wein und den Service, ihren Empfehlungen kann man bedenkenlos folgen. Etwas mehr Pep im Glas wäre ­sicher auch okay, dafür ist die Raritätenkarte wieder den Versuch wert.
Josef Steffner, © Mesnerhaus