Zurück zum Suchergebnis

Paznaunerstube

95
Ischgl - 6561 Ischgl
T.: 43-5444-600
office@trofana.at
www.trofana.at
Küchenzeiten: ab Ende Nov.: 19–21
Inhaber: Familie von der Thannen
Küchenchef: Martin Sieberer
Sitzplätze: 30
Übernachtung
Kreditkarten: Amex, Diners, Mastercard, Visa, Maestro
Küchenchef Martin Sieberer ist „The Elder Statesman“ unter der Tiroler Köchen. Eine kochende Legende in Ischgl und schon lange kulinarisches Aushängeschild des Trofana Royal Hotel. Hoch seriös geht es in der Paznauner Stube zur Sache. Der vielfach ausgezeichnete Küchenzampano wird inzwischen von seinen beiden Söhnen in der Küche unterstützt. Als „Vorgruppe“ zum eigentlichen Menü tanzt eine lange Reihe an kleinen Köstlichkeiten aus der Küche, das hat an dieser Gourmetadresse Tradition. Dieses Mal waren es unter anderem ein Krustentier-Stanitzel mit Safranschaum, Rehragout mit Portweingelee, Pilzsud in der Tasse, Pilzragout und dieselbe Mousse. Bei der Weinbegleitung kann man sich auf die Empfehlungen des kompetenten und freundlichen Service verlassen. Als erster Gang hat eine Variation aus Kürbis, Honig und Kräutern einen gelungenen Auftritt. Danach eine Kombination aus Ofensellerie mit Aal und Saiblingskaviar. Wie gut Langustine mit Karottenaromen harmonieren, vermag man vorweg nicht zu erahnen. Dieses Gericht hat das Zeug zum Klassiker. Ziemlich klassisch auch die Kalbsbackerl-Ravioli mit feiner Jus und Tiroler Reh. Nicht mehr ins reguläre Menü schafft es das legendäre Paznauner Schafl, welches alternativ aber natürlich noch immer auf der Karte zu finden ist. Es ist der Klassiker in der Trofana-Edeladresse. Auf Käse wurde in der Menüfolge verzichtet. Das Himbeer-Dessert glänzte in jedem Detail. Stammgäste des Hauses kennen bereits das Sieberer-Finale, das von einem großartig bestückten Pralinen-Wagen eingeläutet wird – in seiner Art einzigartig. Mit der Heimatbühne befindet sich noch ein zweites von Martin Sieberer bespieltes Restaurant im Trofana Royal. Hier spielen mehr regionale Produkte und Rezepturen die Hauptrolle. Ein dem Gourmet-restaurant absolut ebenbürtiges Programm, von manchen Gästen sogar bevorzugt.
Martin Sieberer, © Trofana Royal